St. Ulrich, Rosenbergstrasse, Winterthur – Sanierung Kirche und Pfarreizentrum

St. Ulrich, Rosenbergstrasse, Winterthur – Sanierung Kirche und Pfarreizentrum

Die katholische Kirche St. Ulrich mit Pfarreiheim und Pfarrhaus wurde 1970 vom Architekten Felix Lötscher erbaut. Es handelt sich um ein ausdruckstarkes Bauwerk der Siebzigerjahre. Gegen aussen tritt die Kirche sehr geschlossen und skulptural in Erscheinung. Der zentrale Innenhof ist von den Strassen abgeschirmt und bildet eine lebendige Oase, über die man die einzelnen Gebäude erreicht.

Die mittlerweile vierzigjährige Kirche wies die typischen Schäden und Probleme von Bauten aus dieser Zeit auf. Undichte Flachdächer, schlechte Wärmedämmung, veraltete Installationen und unzählige Putzschäden machten eine Totalsanierung notwendig.

Durch die Sanierung sollte die unverkennbare Architektur der Siebziger-Jahre erhalten bleiben und wieder gestärkt werden. Die Kirche mit ihren Kapellen bleibt räumlich unverändert und wurde sorgfältig erneuert. Im Pfarreiheim und im Pfarrhaus waren grössere  innere Umbauten nötig, um den heutigen Anforderungen wieder zu genügen.

Info

Projekt: 2011
Bauzeit: 2012 – 2013
Bauherrschaft: Röm. kath. Kirchgemeinde Winterthur
Landschaftsarchitekt: Thomas Steinmann, Winterthur
Farbgestaltung / Kunst: Thomas Rutherfoord, W'thur
HLS-Planung: 3-Plan Haustechnik, Winterthur
Elektroplanung: Beratende Ing.Scherler AG, W'thur
Beleuchtungsplanung: Neue Werkstatt, Winterthur
Bauphysik / Akustik: Bakus GmbH, Zürich
Bauingenieur: Bona & Fischer, Winterthur
Bilder: Christian Schwager, Winterthur 


up