Wohnüberbauung Grüntal, Winterthur – Studienauftrag 1. Preis

Die geplante Überbauung mit fünf Punktgebäuden, als Zwei- und Dreispänner, ist in der Höhe gestaffelt und im bestehenden Geländeverlauf gut eingebettet. Sie ermöglicht einen sanften Übergang zur zweistöckigen bestehenden Bebauung im Norden und vier- bis fünfstöckigen Bebauung im Süden der Parzelle. Gestärkt werden die Staffelungen mit den Attikageschossen, welche zusammen mit ihren Dachlandschaften als fünfte Fassade im Kontext zu den umliegenden Bebauungen integrativ wirken.

Info

Konkurrenzverfahren auf Einladung: 2015
Bauherrschaft: Privat & HGW, Winterthur
Landschaftsarchitekt: Ryffel & Ryffel, Uster
Visualisierung: nightnurse images, Zürich


up