Wallrütistrasse, Winterthur – Ergänzungsneubauten

Wallrütistrasse, Winterthur – Ergänzungsneubauten

Der Wandel in der Umgebung und die damit verbundene Qualitätssteigerung der Wohnlage, wie auch die noch vorhandenen Baumassenreserven, haben die Gesellschaft zur Erstellung billiger Wohnhäuser veranlasst, sich 2011 mit der Verdichtung und Aufwertung dieses Areals zu beschäftigen.

Nach der Studie verschiedener Möglichkeiten hat man sich, in Absprache mit der Stadtbildkommission,  für zwei Neubauten entschieden, die nun  im Bereich zwischen der Strasse und den bestehenden Bauten stehen, wo seit Jahrzehnten ein grosser Parkplatz lag. Die Setzung der Baukörper im offenen Grünraum der Siedlung wirkt selbstverständlich und führt das städtebauliche Muster der bestehenden Bauten weiter.  Um die oberirdischen Parkplätze zu eliminieren, wurde neu eine grosse Tiefgarage mit 30 Plätzen realisiert. Die zwei Neubauten fassen insgesamt 24 moderne Wohnungen, die den Anforderungen der Bauherrschaft nach attraktivem aber sehr kostengünstigem Wohnraum entsprechen. In ihrer äusseren Erscheinung sprechen die neuen Wohnhäuser eine eigene  Sprache, die aber viele Elemente der Bestandesbauten formal aufnehmen und weiterführen. So sind die Neubauten auch mit einer Fassade aus Faserzement ausgestaltet und alle Fenster sind mit Metallzargen eingefasst. Die vorfabrizierte Betonelemente an den Balkonen und der markante Dachrand, wie auch die Reduktion auf die schwarz-weisse Farbgebung, geben den Wohnhäusern ihren zeitlosen, architektonischen Ausdruck. Beide Gebäude sind im Minergie-P-Standard ausgeführt. Die Flachdachflächen werden mit zwei gossen Photovoltaik-Anlagen für die Stromgewinnung genutzt. 

Die neue Umgebungsgestaltung mit heimischen Laubbäumen und Sträuchern bindet das Ensemble aus Alt und Neu in den typischen Charakter des Gartenstadt-Quartiers ein, ohne dass der moderne Geist der Sechzigerjahre verloren geht.

Info

Bauzeit: 2014-2015
Bauherrschaft: AG zur Erstellung billiger Wohnhäuser
Bauherrenvertreter: Auwiesen Immobilien AG, W'thur
Farbgestalter / Künstler: Thomas Rutherfoord, W'thur
Landschaftsarchitekt: Graber Allemann, Pfäffikon SZ
Bauingenieur: Bona + Fischer Ing.büro AG, W'thur
Bauphysiker: Bakus GmbH, Zürich
Haustechnikplanung: 3-plan, Winterthur
Elektroingenieur: Beratende Ing.Scherler AG, W'thur
Bauleitung: René Gasser Architekturbüro, Winterthur
Bilder: Atelier Heinzelmann, Winterthur 


up