Scheregg, Lutenwil – Renovation Ferienhaus

Scheregg, Lutenwil – Renovation Ferienhaus

Das rund zweihundertfünfzig Jahre alte „Tätschhaus“ steht weit über Nesslau am Fusse des Stockbergs im Toggenburg. Hier verrichteten Weber und Sticker über Jahrhunderte unter harten Bedingungen Heimarbeiten. In den 1920-er Jahren war das Haus verlassen und verlottert. Der Leiter der Epileptischen Anstalt in Zürich kaufte damals dieses alte Haus und renovierten es mit einfachsten Mitteln als Ferienhaus. Seither ist die Scheregg über Generationen im Besitz der gleichen Familie und fast unverändert erhalten geblieben − und deshalb heute ein einzigartiges Kleinod.

Nach all den Jahren mussten nun aber Unterhalts- und Renovationsarbeiten ausgeführt werden. Der Herd und Ofen mussten originalgetreu erneuert werden, neue Vorschriften verlangten den Anschluss an die öffentliche Kanalisation, die alten Plumpsklos im ehemaligen Stall hatten endgültig ausgedient. An der Nord- und Westseite wurden nach alter Handwerkskunst wieder handgespaltene Schindeln angebracht. Mit einer Dusche und neuen Wasserklosetts sowie einigen weiteren behutsamen Erneuerungen wird der Aufenthalt in der „Scheregg“ nun etwas müheloser.

Info

Bauzeit: 2008
Bauherrschaft: Privat
Bilder: Architekten-Kollektiv AG

PDF


up