Wartstrasse, Winterthur – Um- und Anbau Wohnhaus

Wartstrasse, Winterthur – Um- und Anbau Wohnhaus

Das Wohnhaus an der Wartstrasse wurde 1924 erbaut. Es umfasst zwei Wohnungen und zwei Mansardenzimmer im Dachgeschoss. Mit dem zweigeschossigen Anbau wurden die beiden Wohnungen erweitert. Neben Zimmern, einem Atelier und Nasszellen wurden am Berührungspunkt von Neu- und Altbau zwei grosszügige Balkone eingebaut. Die bestehende Bausubstanz wurde behutsam renoviert. Die neuen Küchen bilden das Zentrum der Wohnungen und haben einen direkten Bezug zu den Balkonen. Sie verbinden die Wohnräume im Altbau mit den Schlafräumen im Neubau. Der Garten wurde mit dem neuen Hof, der durch Wohnhaus und Anbau gefasst ist, neu gestaltet. Er wirkt heute trotz dem neuen Baukörper grosszügiger und ist vielseitig erlebbar.

Info

Bauzeit: 2003 – 2004
Bauherrschaft: Privat, Winterthur
Bauingenieur: Thomas Böni Ing.büro GmbH, W'thur
Bilder: Bildraum, Winterthur


up